ABI modernisiert Maschinenpark in der Mechanikfertigung

Bei ABI werden Blechbearbeitungslösungen mit höchster Qualität produziert. Jetzt wird der Maschinenpark in der Mechanikfertigung durch zwei weitere leistungsstarke und effiziente Maschinen erweitert: Die Hochgeschwindigkeits-CNC-Fräsmaschine DATRON NEO Series 2 und die Weiler Präzisions-Drehmaschine Type C30.

DATRON NEO Series 2

Die DATRON NEO Series 2 ermöglicht ABI die Produktion von individuellen mechanischen Bauteilen aus vielfältigen Materialien. Dabei reicht das Programm vom Prototypenbau bis hin zu komplexen Kleinserien. Alle Funktionsflächen wie Profile, Radien, Verzahnungen oder Gewinde können damit hochwertig umgesetzt werden. Mit der 3-Achs-Fräsmaschine werden maßgeschneiderte Bauteile mit einer Messgenauigkeit von +/- 0,01 mm hergestellt - so sieht Präzisionsarbeit aus.

Weiler Präzisions-Drehmaschine Type C30

Die servokonventionelle Drehmaschine Weiler C30  ergänzt die ABI Blechbearbeitung optimal. Die Maschine eignet sich zum Radien- und Kegeldrehen und zum Gewindeschneiden von sämtlichen Gewindearten. So werden Drehteile – beispielsweise mit Kegeln, Radien, Gewinden und Einstichen – mit höchster Oberflächenqualität effizient hergestellt.

Mit den beiden Maschinen werden bei ABI Fräs- und Drehteile in bester Qualität produziert - egal ob als Einzelteil oder in großen Stückzahlen. Weitere Informationen zur ABI Blechbearbeitung.